Willkommen beim Max-Planck-Institut für Rechtsgeschichte und Rechtstheorie

Willkommen beim Max-Planck-Institut für Rechtsgeschichte und Rechtstheorie

Wir sind ein Ort für das Nachdenken über Recht.
Wir erforschen seine Theorie und Geschichte in vergleichender und globaler Perspektive.
Wir tragen durch ein vertieftes Verständnis von Recht zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen bei.
Max-Planck-Forschungsgruppe | Mariana Dias Paes
Max-Planck-Forschungsgruppe | Inge Van Hulle
mpilhlt an neuem Wissenschaftsnetzwerk Frankfurt Alliance beteiligt
Das mpilhlt ist Mitglied der Frankfurt Alliance, einem neuen Wissenschaftsnetzwerk, das 16 renommierte Institutionen aus der Frankfurt/Rhein-Main-Region vereint. Die Allianz will die Zusammenarbeit intensivieren und Synergien zwischen Forschungseinrichtungen schaffen.
44. Rechtshistorikertag in Frankfurt
Der 44. Rechtshistorikertag findet in Frankfurt statt. Unter dem Motto "Die Sprache der Quellen" werden die Sprache und Medialität rechtshistorischer Quellen diskutiert. Ein weiterer Schwerpunkt sind Transformationen in der digitalen Welt (wie durch KI) für die Rechtsgeschichte bieten, sowie die damit verbundenen Risiken. Zusätzlich ist Zeit für Präsentationen von Forschungsprojekten sowie für die Ausrichtung von Diskussionsforen reserviert.
Die allmähliche Zurückdrängung des Sklavenhandels im 19. Jahrhundert
Verträge zur Unterbindung des Sklavenhandels waren in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts Gegenstand heftiger Debatten. Dieses Buch untersucht die juristischen Auseinandersetzungen um den anglo-brasilianischen Vertrag. Dabei nimmt Adriane Sanctis de Brito die politische Bedeutung der Aushandlungsprozesse von Regeln in den Blick, welche die Durchsuchung und Kaperung von Schiffen im Atlantik betreffen.

Veranstaltungen

Staatsangehörigkeit und Rassismus. Rechtsdiskurse und Verwaltungspraxis in den Kolonien Eritrea und Deutsch-Ostafrika (1882–1919)
Emanzipation und Recht. Zur Geschichte der Rechtswissenschaft und der jüdischen Gleichberechtigung
Cover Rechtsgeschichte – Legal History 30 (2022)
„recht erzählen“. Regionale Studien 1650–1850
Norms beyond Empire: Law-Making and Local Normativities in Iberian Asia, 1500-1800
Open Access
Celebrar lo imposible. El Código Civil en el régimen jurídico de la propiedad: Córdoba entre fines del siglo XIX y comienzos del XX
Rechtsvergleichung als Erkenntnismethode. Historische Perspektiven vom Spätmittelalter bis ins 19. Jahrhundert
The Transnationalisation of Criminal Law in the Nineteenth and Twentieth Century: Political Crime, Police Cooperation, Security Regimes and Normative Orders
A basic bibliography on the history of Ibero-America and the Spanish Caribbean in the colonial period
Zur Redakteursansicht