Modernisierung durch Transfer im 19. und frühen 20. Jahrhundert

Herausgegeben von Tomasz Giaro

Studien zur europäischen Rechtsgeschichte 205
Rechtskulturen des modernen Osteuropa. Traditionen und Transfers 1
Frankfurt am Main: Klostermann 2006. VIII, 344 S.

ISSN: 1610-6040
ISBN: 978-3-465-03489-6


Modernisierung durch Transfer im 19. und frühen 20. Jahrhundert
Herausgegeben von Tomasz Giaro
Studien zur europäischen Rechtsgeschichte 205
Rechtskulturen des modernen Osteuropa. Traditionen und Transfers 1
Frankfurt am Main: Klostermann 2006

Der Band befasst sich mit der Modernisierung osteuropäischer Rechte im "langen 19. Jahrhundert" (1789-1914), die auf einer freiwilligen Übernahme oder aber auf Aufoktroyierung von westlichen konstitutionellen und kodifikatorischen Modellen beruhte. Trotz einer mitunter heftigen Abwehrreaktion von Seiten der lokalen Traditionen Osteuropas führte dieser Transferprozess im Endergebnis zu einer weitgehenden Homogenisierung kontinentaler Rechtssysteme.

Inhalt:

  • Marie Theres Fögen: Vorwort
  • Kirill Maksimovic (Moskau): Byzantinische Rechtsbücher und ihre Bedeutung für die Rechtsgeschichte Osteuropas
  • Mircea-Dan Bocsan (Cluj-Napoca): L'oeuvre de codification - enjeu de la modernisation du droit roumain
  • Dalibor Cepulo (Zagreb): Building of the modern legal system in Croatia 1848-1918 in the centre-periphery perspective
  • Biljana Djuricin (Podgorica): Recht und Rechtsdenken in Montenegro bis zum ersten Weltkrieg
  • Katalin Gönczi (Frankfurt a.M.): Das juristische Vermächtnis des 19. Jahrhunderts in Ungarn und seine Umgestaltung im europäischen Kontext
  • Mariana Karagjozova-Finkova, Christian Takoff (Sofia): The Bulgarian legal system from 1878 until World War I
  • Svetlana Krjukova (Moskau): Zwischen Archaik und Moderne - Strategie und Taktik des russischen Absolutismus im 19. Jahrhundert
  • Marju Luts (Tartu): Modernisierung und deren Hemmnisse in den Ostseeprovinzen Est-, Liv- und Kurland im 19. Jahrhundert
  • Srdjan Šarkic (Novi Sad): Constitutional and legal history of Serbia 1804-1914
  • Petra Skrejpková (Prag): Neuere Rechtsentwicklungen in der Geschichte der böhmischen Länder
  • Michael Tsapogas (Athen): Das griechische Privat- und Staatsrecht im langen neunzehnten Jahrhundert
  • Wojciech Witkowski, Andrzej Wrzyszcz (Lublin): Modernisierung des Rechts auf polnischem Boden vom 19. bis Anfang des 20. Jahrhunderts
  • Tomasz Giaro (Frankfurt a.M.): Modernisierung durch Transfer - Schwund osteuropäischer Rechtstraditionen.
Zur Redakteursansicht