Alexandra Woods

Forschungsfeldkoordinatorin
Wissenschaftlerin

Forschungsinteresse

Alexandra ist Doktorandin an der Goethe-Universität Frankfurt am Main und Wissenschaftlerin am Max-Planck-Institut für Rechtsgeschichte und Rechtstheorie (ehemals Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte). Ihr Hauptforschungsinteresse liegt in der Rechtshistoriographie, aktuelle Projekte verorten sich im Feld der historischen Produktion von Rechtsnormen. Durch den Fokus auf die Untersuchung des Einflusses neuer Medien auf die Veränderungen der Rechtspraxis ist ihre Forschung am Institut dem Forschungsfeld Historische Wissensregime zugeordnet. Das Forschungsprojekt Historisches Normatives Wissen und Rechtsgestaltung betrachtet die technische Revolution aus historischer Sicht. Alexandras Promotionsvorhaben die Lokalisierung von Normen im Material konzentriert sich als ein Teilprojekt hiervon, auf Südafrika. In ihrer Fallstudie nutzt sie Erkenntnisse aus der Textualität sowie Materialitätstheorie und beteiligt sich am Institut an den gemeinsamen Aktivitäten der Lesegruppe Recht und Textualität.

Projekte

Vita

Seit 2019
Doktorandin am Max-Planck-Institut für Rechtsgeschichte und Rechtstheorie (ehemals Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte) und an der Goethe-Universität, Frankfurt am Main.

Since 2018
Wissenschaftlerin, am Max-Planck-Institut für Rechtsgeschichte und Rechtstheorie (ehemals Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte) und an der Goethe-Universität, Frankfurt am Main.

2018
LLM in Rechtstheorie, summa cum laude, Goethe-Universität, Frankfurt am Main.

2015 – 2017
Arbeitete während ihrer Qualifizierungszeit (2015 – 2016) und anschließend als Rechtsanwältin (2017) bei Bowmans Wirtschaftskanzlei, Johannesburg, Südafrika. Zugelassene Rechtsanwältin vor dem High Court in Südafrika (Mai 2017).

2013
LLB, University of Cape Town, Südafrika.

2011
BA Honours (Philosophie), cum laude, University of Stellenbosch, Südafrika.

2010
BA (Recht), University of Stellenbosch, Südafrika.

Zur Redakteursansicht